trio oreade

Auf sozialen Netzwerken folgen

"Flirrend und verführerisch – so spielt das Streichtrio Oreade aus Zürich die Musik von Jean Françaix. ...
... Eine Entdeckung!" 
 
Radio SRF2 

 

 

 

"...Und im virtuosen Finale paarte sich die Spannung des rastlosen Vorwärtsstrebens mit einer unerhörten Leichtigkeit des Vortrags."

(Beethoven op.9/1)

Thomas Schacher, 13.5.2014

 

 

ab Minute 20.40 min zum Nachhören

 

"Flirrend und verführerisch – so spielt das Streichtrio Oreade aus Zürich die Musik von Jean Françaix. ... Oreade spielen auf ihrer Debüt-CD neben französischen Komponisten eines von Beethovens Trios. Auch hier zeigen die Musikerinnen einen mitreissenden, agilen Zugriff. Eine Entdeckung!"

11. April 2015 Annelis Berger. SRF2 Kultur.

 

 

"Stilsicherer Streicherklang"

NZZ Artikel

"Wie wenn eine Göttin singt"

Angela Schader 9.11.2017

ST-Logo_400px-1.png

trio oreade im Tonhalle Magazin Mai 2014

 

"Den Zuhörer in Atem halten"

Quartett für Streicherinnen und Kühlschrank

"Dada hautnah - Der Zufall und andere Fügungen"

(Urs Bühler, NZZ 13.6.2016)